Slide Eine geeignete Systemunterstützung
als ideales Instrument zur Planung und Steuerung komplexer Prozessabläufe
in der Produktion

IT-Systeme unterstützen die Aufrechterhaltung einer hohen Wertschöpfungsleistung bei komplexen Produktionsabläufen. Ihre Aufgaben bestehen sowohl in der Planung der Tätigkeiten als auch in ihrer Steuerung und Überwachung.

excelle.consulting unterstützt Sie bei der Auswahl und Einführung sowie Anpassung einer IT-Systemassistenz, mit der sie die Abläufe in Ihrer Produktion optimal planen und steuern können.

Die Herausforderung: Treffen einer Auswahl bei der Vielfalt der verfügbaren Systeme

Entsprechend der vielfältigen Aufgabe besteht eine hohe Vielfalt der angebotenen IT-Systeme. Zu den klassischen Systemen gehören das Enterprise Ressource Planning (ERP), Produktionsplanung und Kontrolle  (PPS), Supply Chain Management (SCM), Lagerverwaltungssystem (LVS) und Manufacturing Execution System (MES). Zunehmend kommen auch lernende Systemkomponenten wie Neuronale Netze und Fuzzy Logic hinzu.

Die Auswahl von IT-Systemen ist eine komplexe Aufgabe. Es gilt nicht nur die richtigen Anforderungen an das System zu erfassen und gegenüber Softwareanbietern zu formulieren, sondern auch aus den Lösungsalternativen die richtige Systemauswahl zu treffen. In diesen Aufgaben unterstützen wir Sie.

Unterstützung optimierter Prozesse

Eine wichtige vorgelagerte Aufgabe bei der Einführung oder Änderung der IT-Systemunterstützung ist die Erfassung bzw. Gestaltung der Prozesse. Nicht die Standardprozesse der Softwarelösung sind maßgeblich, sondern die Prozesse des Unternehmens – die Software richtet sich nach dem Unternehmen und nicht umgekehrt.

Einführungen oder Änderungen von Systemunterstützungen resultieren oftmals aus dem Umstand, dass die Prozesse ohne Unterstützung nicht mehr beherrschbar sind oder dass deutliche Effizienzpotentiale erkennbar sind. Es ist daher sinnvoll, zunächst die Prozesse zu optimieren. Ohne eine vorherige Prozessoptimierung werden nur ‚schlechte‘ Prozesse automatisiert – die Automatisierung von schlechten Prozessen führt aber nur zu einem automatisierten schlechten Prozess. Durch eine vorgelagerte Prozessoptimierung wird sichergestellt, dass die IT-Systeme einen effizienten Prozess unterstützen.

Industrie 4.0 Innovationen bieten und fordern völlig neue Gestaltungsansätze

Ein wichtiger Trend umfasst die zunehmende Verfügbarkeit und Verbreitung von Industrie 4.0 Technologien. Diese führen zu völlig neuartigen Möglichkeiten in der IT-Systemassistenz, beispielsweise durch die zunehmende informatorische Vernetzung der Anlagen aber auch Produkte (IoT), durch die Bereitstellung einer breiten Informationsbasis (Big Data) sowie durch selbststeuernde und lernende Systeme.

Die Industrie 4.0 wird zu einer grundlegenden Transformation der Produktionslandschaft führen. Unternehmen sollten daher nicht zögern die ihnen sich zeigenden Chancen zu identifizieren und zu erschließen. Ein Zögern könnte dazu führen, dass diese Chancen sich irgendwann zu erheblichen Risiken verändern.

excelle.consulting bietet mit seinem Querschnittsthema Industrie 4.0 ein auf diese neuen Möglichkeiten und Herausforderungen passgerecht zugeschnittenes Beratungsangebot.

Auswahl und Einführung einer IT-Systemunterstützung in der Produktion

excelle.consulting unterstützt Unternehmen bei der Auswahl und Implementierung einer IT-Systemunterstützung für ihre Produktion.

Hierfür erfolgt zunächst eine Erfassung und Optimierung der bestehenden Prozessstrukturen. Auf Basis dieser optimierten Prozesse werden die Anforderungen an eine Systemunterstützung in der Produktion analysiert. Diese Analyse dient der Suche und Auswahl geeigneter Softwareanbieter sowie bei der Auswahl und Implementierung der optimalen Softwarelösung.

Bildreferenz Slider: Panchenko Vladimir/Shutterstock.com | Industrie 4.0 Themenrad: Zapp2Photo/Shutterstock.com